Gerhard SCHULTZ ...

 y gerhard

 Gerhard Schultz  begann seine musikalische Ausbildung mit 9 Jahren und erlernte beim Hobbymusiker und Akkordeonisten Herbert Grubanovits in St. Georgen das Akkordeonspielen. Dem nicht genug, begann er mit 11 Jahren mit der Blasmusikausbildung beim langjährigen Kapellmeister des MV Bauernkapelle St. Georgen, Josef Legenstein und setzte seine Ausbildung unter dem Militärmusiker Hans Höfer fort. Er erlernte das Tenorhorn und war 36 Jahre lang im MV Bauernkapelle St. Georgen als Tenorist und Sänger tätig.

Nach einer etwa 10jährigen Tätigkeit als Kapellmeisterstellvertreter im MV St. Georgen konnte er viel musikalische Erfahrung sammeln, was ihm als Arrangeur bei den MUSIC MEN in späterer Folge sehr zugute kam.


Im Jahre 1978 spielte er als Tenorist bei der Militärmusik Burgenland und kam noch im gleichen Jahr zur Gendarmerie, wo er 31 Jahre lang als Gendarmerie-bzw Polizeimusiker tätig war.

Da als Vollblutmusiker das "Tanzspielen" nicht fehlen durfte, begann er mit 16 Jahren (1974) seine musikalische Laufbahn als Tanzmusiker am Akkordeon mit den "St. Georgner-Buam" (Septett). Kurz darauf (1975) erfolgte eine Besetzungsänderung und es wurde mit dem "St. Georgner-Trio" weitergespielt. Er war 1977 Gründer der "Amigos" und spielte mit dieser Formation bis 1980.

Da sein Streben nach "mehr" jedoch nicht aufzuhalten war, verließ er die Amigos und gründete noch im Jahre 1980 mit anderen erfahrenen Tanzmusikern eine neue Formation, welche seit dem Jahre 1983 den Namen MUSIC MEN trägt. Dass dies der richtige Weg war, wird durch die 29 - bisher sehr erfolgreichen - Jahre bestätigt.

Da ihm auch die volkstümliche Musik schon immer interessierte, gründete er im Jahre 2000 mit 3 anderen Musikern das "Großhöfleiner Doppelzwio" welches mit der Volkstanzgruppe Großhöflein bei vielen Veranstaltungen auftritt.

Seit 2016 spielt er auch mit der Band seines Sohnes MUSIC & LIFE.

Aufgrund vermehrter Anfragen ist er seit dem Jahr 2003 auch als "Alleinunterhalter Gerhard" unterwegs.

Konrad SAUERWEIN ...

unbe Konrad Sauerwein stammt aus "der" Musikerdynastie von Pöttsching. Als Enkel des Musiklehrers und langjährigen Kapellmeisters Johann Sauerwein und als Sohn des Kapellmeisters Hans Sauerwein begann er bereits mit 6 Jahren am Josef Haydn-Konservatorium in Eisenstadt Geige zu spielen. Bei seinem Großvater lernte er Schlagzeug und Trompete. Als Militärmusiker bei der Militärmusik Burgenland, vertiefte er seine Kenntnisse am Josef Haydn-Konservatorium und erlernte auch die Gitarre. Ein weiterer wichtiger Schritt in der musikalischen Ausbildung war die klassische Gesangsausbildung an der Musikschule in Wr. Neustadt für 7 Semester.

Während dieser Zeit war er beim Musikverein Pöttsching sowie ab dem 16. Lebensjahr als Frontman der Tanz- und Unterhaltungsgruppe "River Formation" für viele Jahre tätig.

Nach einer musikalischen Auszeit von etwa 10 Jahren - aus beruflichen Gründen - kehrte er im März 2004 nach dem Motto - "ohne Musi geht nix" - wieder in das Genre der Tanzmusik im Team der MUSIC MEN zurück.

 

Ines SPRINGSITS ...

springsits

Ines SPRINGSITS aus Siegendorf spielt im örtlichen Musikverein Klarinette und Saxophon. Ihre Leidenschaft gehörte jedoch immer schon dem Gesang, welchen sie mit großer Perfektion interpretiert.

Vorwiegend spielt sie mit ihrer Stammband MUSIC & LIFE.

 

Stefan SCHULTZ ...

IMG 0659 Stefan Schultz aus Großhöflein spielt auch mit seiner Band MUSIC & LIFE, Keyboard und Trompete (www.musicandlife.at ).


Günter MAD...

mad Günter Mad  war von der Trompete so fasziniert, dass er mit 11 Jahren begann, im Selbststudium dieses Instrument zu erlernen. Sein Ehrgeiz machte es ihm möglich schon nach 2 Jahren im Musikverein Bauernkapelle Schützen am Gebirge das Flügelhorn zu spielen. Am Joseph Haydn-Konservatorium, wo er vom Trompetenlehrer Mag. Alois Loidl unterrichtet wurde, erlangte er seine ganze Perfektion. Aufgrund seines Könnens konnte er innerhalb von nur 2 Jahren die Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold ablegen. Ab 1982 war er im Musikverein Bauernkapelle St. Georgen als Soloflügelhornist tätig und begeisterte die Zuhörer mit unzähligen Solis.

Mit dem Spielen alleine nicht zufrieden, absolvierte er von 1989 bis 1991 den Kapellmeisterlehrgang am Joseph Haydn-Konservatorium in Eisenstadt. Als Tanzmusiker tourte er mit dem Burgenland-Echo von 1984 bis 1989 quer durch das Burgenland und setzte sein Tanzmusikerleben mit den MUSIC MEN als Trompeter, Keyboardler und Sänger fort. Im MV Schützen/Geb. ist er Kapellmeister-Stellvertreter und in der Jungmusikerausbildung tätig. Dort gründete er kürzlich eine Jugendmusikkapelle, mit welcher er sehr erfolgreich ist und welche auch in der Ortsbevölkerung mit ihren Auftritten sehr großen Anklang findet.

Markus (Mäx) LEITNER ...

leitner Markus (Mäx) Leitner wuchs in einer musikalischen Familie auf und begann seine musikalische Laufbahn in der Musikschule in Mattersburg, wo er bereits mit 6 Jahren zu musizieren begann. Im Alter von 10 Jahren lernte er Akkordeon und in weiterer Folge Trompete. Aufgrund seines Könnens war er schon seit dem Jahre 1976 fester Bestandteil des Musikvereins in Forchtenstein wo er das Publikum nicht nur durch sein gekonntes Musizieren sondern auch durch seinen aussergewöhnlichen Gesang verwöhnte. Seine Schuhe als Tanzmusiker zog er im Jahre 1983 an und spielte bis 1996 mit der erfolgreichen Tanzband "Evergreens".

Seit 1997 ist er mit den MUSIC MEN unterwegs.